Pfad


Den PDF-Plan laden PDF

Laden Sie den PDF-Kreislauf in Ihrer Sprache

Pfad

Der Pfad des Marmors auf Initiative unserer Aßoziation.
Dieser Kreislauf davon lockt auf geographischer Ebene von Minervois, von einer Distanz von 52 km mit gesenkt von 1991 Herr
durchquert dieser Kreislauf die Gemeinden von Caunes Minervois, katzenartig, Trauße Minervois und Villeneuve und kreuzt sich mit schon bestehenden Spaziergangßchleifen wie:
routet es von den Schafen an Caunes, der Kreislauf des Dolmens an katzenartigen.
kann die Schleife seit den Parkplätzen von jeder der 4 Gemeinden, allen überquerungen durch den Kreislauf integriert werden. Zahlreiche bestehende Geschäfte werden durch Piktogramme auf der Karte mitgeteilt. Unterbringungsmöglichkeit in jedem Dorf und Ort.
verfügt jedes Dorf über eine kommunale Mini-Schleife, die zu einer Karte Anlaß gegeben hat, die in den FührerVortrag des Landes von Carcaßonne integriert wurde.
ist die Bebakung von rosiger Farbe spezifisch, und die Zugänge zur Schleife werden durch Schilder mitgeteilt, die eine Deklination des M des Logos von Marmoren in Minervois wieder aufnehmen.
wird ein Standardinformationsbrett (Esplanade), in jede Gemeinde gesetzt, und Bretter werden 50 X 50 nahe bei jeder der Karrieren oder Betriebszonen gestellt.
ist dieses Projekt durch unsere Aßoziation in Zusammenarbeit mit Culture und Patrimoine Félinois an Félines Minervois (34210) entwickelt worden,

www.mairie-felinesminervois.fr
et mit den Rathäusern von:
Caunes Minervois
Félines Minervois
Trauße Minervois
Villeneuve Minervois
und der Dienst von Frau Calmon CG11









Schleife von Trauße Minervois

Benutzer: Wanderer, famille
Höhenunterschied: 170 m uneben positiv: 200 m
: Logo M Fuchsiefarbe, gelbe Pfeilmarkierung
Karte IGN: 2445 Westlänge: 10 km
: 3:30 Schwierigkeit: Durchschnitt

des Parkplatzes des kooperativen Kellers die Avenue Marcellin Albert zu nehmen am Brunnen rechts dann jedes Recht. Links auf die Stelle der Trencavel-Umdrehung anzukommen.
Start Place der Trencavel-Umdrehung.
der Stelle der Trencavel-Umdrehung die kleine Straße in Richtung Norden zu nehmen, alte Stelle überzugehen und Rue de la Pompe. An der Kreuzung rechts zu nehmen. Dann an der folgenden Kreuzung dieses Mal links zu nehmen. An der Kreuzung in DORT links zu nehmen (Norddirektion). Dann erneut links an folgenden Kreuzung in der DORT (Norddirektion). An der Kreuzung in T dann rechts erneut rechts zu nehmen. Den Bach von Canet durchqueren und rechts bleiben. Zu Höhe eines Hauses übergehen, das auf der Rechte angesiedelt ist, (alte Schaffarm von paulignan. Gemacht profitieren Sie Vergnügen mit einer Taße des Tees oder Kaffee sowie der Kuchen und der Konditoreien und von der friedlichen und erholsamen Umgebung des Gartens mit einer großartigen Sicht auf Corbières und den Pyrenäen. Frauke die Besitzerin empfängt Sie herzlich und schlägt Ihnen Kuchen und Konditoreien, hausgemachte, mit Bio- Zutaten vor. Alle Gewinne werden zugunsten der Aufwertung Tour Trencavel an Trauße Minervois zurückgezahlt.
Samstag Sonntag offen , den 15. h00 - 19 h00
Reservierungen höchstens 12 Personen 06 02 30 49 89
.
Fortzusetzen jedes Recht 400 Meter weiter an einer Wegkreuzung zu nehmen links, indem man steigt (Norddirektion). In diesem Anstieg, siehe am Rand des Weges das Dolmen die Alleen von Jappeloup. An der Kreuzung rechts zu bleiben in Gipfel, indem man steigt (Norddirektion). Auf dem Gipfel (329 Meter), siehe eine geodätische Grenze leicht links. Den großen Pfad des Marmors verlaßen, der rechts weggeht, und den kleinen Pfad nehmen, der herabsteigt (Nordwestdirektion). Das D12/E13 wiederfinden, indem man in der Nähe einer Rebe auf der Linke übergeht. Danach auf der links geteerten Straße fortsetzen. Den Erdweg links nehmen, bevor es im Teilpachtgut ankam, von röhrte. 50 Meter weiter den Weg von en face zu laßen und die Schleife rechts zu nehmen und 50 Meter nach links. Nach einer Reihe von Kurven die Furt zu durchqueren und links zu nehmen. Einen Weg wiederfinden, der von Rechte kommt, und jedes Recht (Südwestdirektion) fortsetzen, den großen Pfad des Marmors wiederzufinden, der von Rechte kommt, und in Richtung des Südens fortzusetzen. übergang nahe beim Gebiet von Fédou. Eine Kurve rechts nehmen (Westdirektion). übergang nahe beim Gebiet von Chamans. Den Weg en face fortsetzen und den Weg auf der Rechte laßen. In der Kapelle Ster Roch mit seiner Waßerstelle ankommen. Ein Kalkofen befindet sich 100 Meter an der Oberfläche auf der Rechte (privat). Danach den Weg von Trauße links zu nehmen. An der Kreuzung mit dem Kreuz den Weg en face schlägt zu nehmen (Süddirektion), dann Ster Roch aus und setzt alt, bevor es ankommt, Stelle der Trencavel-Umdrehung.
können Sie sich an der Schänke der Trencavel-Umdrehung von 9:00 an 12:30 von Dienstag bis Freitag vom Januar am Mai
von 8:30 an 12:30 & von 16:00 an 19:00 von Dienstag bis Sonntag Juni Juli August
9:00 an 12:30 von Dienstag bis Freitag vom September am dezember tränken.


Schleife von Féline

Benutzer: Wanderer, Familie
Höhenunterschied: 280 m an 610 m uneben kumuliert: 545 m
: blau
IGN-Carte: 2445 Westlänge: 13,5 km (nur Ablauf)
: 5:30 Schwierigkeit: durchschnittlich mit schwierigen übergängen

Start: Stelle des Rathauses, PR, das Planette an 1,1km angibt.
Traverser der zeitweilige Bach Merleau oder Merleaux durch die Stahlbrücke. Der Name des Bachs kommt von der Verformung von meulières in merdières dann in merleaux, denn auf seinem Kurs befinden sich mehrere Mühlsteinkarrieren. Jedes Recht fortsetzen. An der Kreuzung der 4 Wege rechts in Richtung der Flüße zu nehmen. Der in Richtung der Flüße geteerten Straße folgen. Weiter nicht links gegen Planette (gelbe Bebakung) zu nehmen, aber jedes Recht fortzusetzen. Nach einem durchbrochenen elektrischen Mast, sich in dem ein Fahrradrad und einen Schuh befinden, rechts an der Eiche zu nehmen, die auf der Gabel (Forstspur) angesiedelt ist. Links an der zweiten Gabel nehmen. Man kommt danach auf eine Forstspur an, rechts zu nehmen dann links. An den zwei Zisternen der 4 Wege jedes Recht zu nehmen, indem man steigt dem Weg in Schnürsenkel zu folgen, der steigt. Man bemerkt links alte Terraßen von Kulturen des ruinierten Dorfes von Ventajou (gegen 1360-1370 verlaßen, während der Boden des Dorfes, wo die alte Kirche und die Zuflucht sich befinden, bis gegen 1960 besetzt wurde). Man kommt im Haus von Bel Soleil (4 Wege) an, vor dem kleinen Anstieg zu nehmen. Links führt der Weg zu Ventajou, rechts geht er in Richtung der katzenartigen erneut zurück.

Schleife von Villeneuve Minervois

Benutzer: r andonneur, Familie
Höhenunterschied: 170 m uneben positiv: 350 m
: blaues Logo M Farbe, gelbe Pfeilmarkierung
Karte IGN: 2345 LäNGENOSTEN: 14,1km
durée: 4:00 Schwierigkeit: Durchschnitt

Start: Polyvalenter Saal. Gemeinsame Strecke mit dem großen Pfad des Marmors.
Prendre der Weg, der die Stufe hinter den polyvalenten Saal entlangführt Norddirektion. Rechts auf D289 drehen. An der Kreuzung mit einem Steinkreuz rechts zu nehmen. An der Kreuzung, die vom kooperativen Keller kommt, auf dem en face geteerten Weg fortzusetzen. Vor einem Steinkreuz übergehen und bis zum Schloß von Villerambert fortsetzen. Trennung mit dem großen Pfad des Marmors. Angesichts des Gebiets links wegzugehen und den ersten Weg rechts zu laßen. Rechts rechts an entlangführt der Kreuzung in DORT, indem man eine Sproße nehmen. Auf dem Weg der Rechte bleiben und auf der Rechte den Marmorbruch von Villerambert sehen. Einen Weg kreuzen und en face auf jenem fortsetzen. An der Kreuzung in T links zu nehmen. Auf D289 geteertes ankommen und rechts drehen, um es zu nehmen. Man findet hier auf dem großen Pfad Marmor wieder, der vom Tal von Homs kommt. Auf Höhe des Parkplatzes rechts findet man die Karriere des weißen Marmors und die Pfeilmarkierung des Dolmens der Palast von Roland. Auf D289 fortsetzen bis zu einen Weg von Erde in Kurve in Nadel (alitude 540) links zu finden. An der Kreuzung in T in Gipfel links zu nehmen (Höhe 550). Einen Weg kreuzen und Süddirektion en face fortsetzen, indem man herabsteigt. An der Kreuzung in Stern den Weg en face zu nehmen leicht links. Bis auf Villeneuve durch den Capitoul-Weg herabsteigen. Ins Dorf bis zur Stelle des großen Brunnens ankommen und bis auf die Kreuzung D111 herabsteigen. An der Kreuzung Avenue du Jeu de Mail zu nehmen. Beim Rathaus links zu nehmen und vor den polyvalenten Saal anzukommen.

Schleife von Caunes Minervois

Benutzer: Wanderer, Familie
Höhenunterschied: 120 m uneben positiv: 340 m
: Logo M orangee Farbe, gelbe Pfeilmarkierung
Karte IGN: 2445 Westlänge: 7,2 km
: 3:00 Schwierigkeit: einige schwierige übergänge

Start: Parkplatz Europas an Caunes Minervois.

des Parkplatzes der Esplanade die Rampe zu steigen, die auf der Avenue doppeltes Geld führt und die Avenue du Minervois hinaufzugehen. In oberen Teil ankommen, die Avenue ein wenig herabsteigen, um links auf den Weg des Croßes zu drehen, nachdem rechts vor dem alten Waschplatz übergegangen zu sein. Die ganze Länge werden Sie die Originalstationen des Kreuzweges bemerken. Einen anderen Weg zum Hochpunkt kreuzen (Eisenkreuz auf der Rechte). En face fortsetzen. In kommt in der Kapelle von Notre Dame des Croßes an, den betonierten Weg rechts herabzusteigen, die kleine Furt zu durchqueren, die Pikefläche nique links zu laßen, die und zu steigen durch den Weg der Rechte (Norddirektion) beschattet wurde. An der Kreuzung in DORT, links entsprechend Boriette zu steigen. 20 Meter höher noch links zu steigen. Auf der Rechte die Wohnungen Boriette zu laßen. Trennung mit dem großen Pfad des Marmors, der rechts weggeht. An der Kreuzung in DORT, auf den Weg der Linke (Norddirektion) zu steigen. Findet gelangt zum rosigen Marmorbruch Boriette, rechts man und den großen Pfad des Marmors wieder. Unter dem außergewöhnlichen Gesichtspunkt auf der Kapelle von Notre Dame des Croßes, Caunes Minervois, der Minervoise-Ebene und dem Meer durch klare Zeit profitieren. Danach links nehmen (Westdirektion). In eine Sproße von Pinien (Westdirektion) zurückkehren, und den schwierigen Abstieg auf 100 Metern links nehmen. Die Besteigenwände auf der Rechte entlangführen dann ein wenig weiter noch rechts befindet sich eine Zone Natura 2000, die den Adler von Bonelli schützt. In gelangt zum Boden der Kehlen des Croßes, das pachère (kleiner Staudamm) zu durchqueren, und den Pfad (Westdirektion) hinaufzugehen. An der Kreuzung von zwei Pfaden, Hinfahrt den historischen Marmorbruch des Roy links zu entdecken. Dann auf Ihre Schritte zurückzukommen und den anderen Pfad links zu nehmen, indem man hinaufgeht (Westdirektion). über dem rosigen Marmorbruch übergehen, der noch, aber verboten an der öffentlichkeit genutzt wird. Man führt zu einem breiten befahrbaren Weg (siehe capitelle links). Den Weg links nehmen (Süddirektion) und die Straße Napoleon wieder treffen. Danach vor einer Kunstgruppe (Brücke) auf der Straße Napoleon übergehen, und dort ein erklärendes Brett zu sehen. An der Kreuzung in DORT rechts zu nehmen und die zementierte Rampe überzugehen. 50 Meter weiter (Westdirektion) indem man den Weg en face läßt rechts fortzusetzen. Indem man den Weg läßt rechts en face nehmen und ein offenes Mäuerchen übergehen. An der Kreuzung sichtbarer weniger verläßt man den großen Pfad des Marmors, der auf der Rechte andauert. In hängt D620 über, das die Straße von Citou ist, siehe Gesichtspunkt 20 Meter nach rechts. Die Rue du Caßerot nehmen. In kommt auf die Avenue du Minervois an, rechts zu nehmen, zur Brücke doppeltes Geld überzugehen und die Treppen links zu nehmen, die zum Parkplatz der Esplanade Europas führen, nach unten. Angekommen auf die Esplanade von Europa.